Gerhard P. Groß

Der Krieg zur See, 1914 - 1918

Der Krieg in der Nordsee. Vom Sommer 1917 bis zum Kriegsende 1918
E. S. Mittler und Sohn Verlag, Hamburg 2006
ISBN 9783813208559
Gebunden, 486 Seiten, 68,00 EUR

Klappentext

Separater Schuber mit 14 großformatigen Karten. Die historische Aufarbeitung des letzten Seekriegsjahres wird hier auf die zeitgemäße wissenschaftliche Basis gestellt. Im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes hat Dr. Gerhard P. Groß die kritische Neuedition der Ausgabe von 1965 besorgt, die aufgrund einer lange verborgenen Geschichte editorischer Ungereimtheiten letztlich auf einem noch 1941 erstellten Korrekturabzug beruhte. Die wechselvolle Editionsgeschichte wird vom Herausgeber einleitend rekflektiert, bevor er sich den Operationen innerhalb des betreffenden Zeitabschnittes zuwendet.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.03.2007

Überaus gelungen findet Rezensent Nicolas Wolz diese Neuedition des siebten Bands über das Kriegsgeschehen in der Nordsee zwischen 1917 und 1918 aus der Reihe "Der Krieg zur See". Die ab 1920 vom Marinearchiv publizierte, auf zwanzig Bände angelegte offizielle Aufarbeitung des Seekriegs sind Wolz zufolge durch apologetische Züge und einseitige Darstellungen gekennzeichnet. Die belastenden Ereignisse des Oktober und November 1918 etwa würden einfach ausgeblendet. Daher begrüßt er die nun vorliegende kritische Edition des Werks. Er lobt die Einführung, die ausführlich die bewegte Entstehungsgeschichte der Dokumentation schildert, sowie den umfangreichen Anmerkungsapparat. Neben zahlreichen Quellen sowie Kommentaren und Änderungsvorschlägen der ursprünglichen Bearbeiter findet er hier 14 Karten, darunter auch Faksimiles verschollen geglaubter Originale.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de