Gerd R. Ueberschär (Hg.)

NS-Verbrechen und der militärische Widerstand gegen Hitler

Cover: NS-Verbrechen und der militärische Widerstand gegen Hitler
Primus Verlag, Darmstadt 2000
ISBN 9783896781697
Gebunden, 214 Seiten, 25,51 EUR

Klappentext

Auch die Angehörigen des militärischen Widerstands gegen Hitler kamen mit den verbrecherischen Befehlen und Aktionen des NS-Regimes, mit Judenmorden und Partisanenerschießungen in Berührung. Wie weit ging ihr Wissen? Wie weit ihre Billigung? Wieweit waren sie an der Umsetzung der Befehle selbst beteiligt? Namhafte Fachleute untersuchen diesen meist verschwiegenen Aspekt der Widerstandsbewegung.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 14.09.2000

Mit diesem Band, so Rezensent Christoph Jahr, wird der "Mythenbildung" um den Widerstand gegen Hitler widersprochen. Es geht um die unbequeme Wahrheit, dass viele der später wegen Verschwörung gegen Hitler verurteilten Militärs offenbar bereitwillig "am Rassenvernichtungskrieg teilgenommen" haben. Nachgezeichnet werden in dem Band auch die "heftigen Abwehrreaktionen", etwa Klaus von Dohnanyis gegen diese "bittere Erkenntnis". Auch wenn sich in den versammelten Aufsätzen manches wiederhole, das Buch ist, so Christoph Jahr, ein bedeutender "Beitrag zur überfälligen Historisierung des militärischen Widerstands."
Mehr Bücher aus dem Themengebiet