Frank Heller

Die Diagnosen des Dr. Zimmertür

Kriminalgeschichten
Cover: Die Diagnosen des Dr. Zimmertür
Walde und Graf Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783946896272
Gebunden, 192 Seiten, 20,00 EUR

Klappentext

Aus dem Schwedischen übersetzt von Marie Franzos. Dr. Joseph Zimmertür ist ein dicklicher jüdischer Psychoanalytiker im besten Alter, der in Amsterdam auf Verbrecherjagd geht. Seine Fälle löst er mithilfe der Psychoanalyse und durch seine profunde Literaturkenntnis. Auf diese Weise löst Zimmertür sieben voneinander getrennte Kriminalrätsel, die aber nicht nur durch ihn als Hauptprotagonisten miteinander verbunden sind, sondern durch weitere Figuren, die immer wieder auftauchen. Die beiden wichtigsten sind sein Freund Groot, ein Kommissar der Kriminalpolizei, und Dosterhout, der Kellner der "Bodega", Zimmertürs Stammlokal, in der die meisten Fälle bei einem Bitter oder der ein oder anderen Flasche Wein besprochen werden.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.04.2018

Rezensentin Rose-Marie Gropp freut sich über die Wiederentdeckung von Dr. Zimmertür, jenem ermittelnden, jüdischen Psychoanalytiker, den der schwedische Schriftsteller Frank Heller Ende der zwanziger Jahre erfand. In den sieben Kriminalgeschichten in der Originalübersetzung von Marie Franzos folgt die Kritikerin dem "neugierigen Nervenarzt" durch Amsterdam, liest, wie dieser anhand von Träumen, unbewussten Wünschen und Indizien Fälle aufklärt und dem latenten Antisemitismus jener Jahre die eigene Humanität entgegensetzt. Wie Heller Sigmund Freud und Arthur Conan Doyle engführt, hat Gropp gut gefallen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de