Eva Tenzer

Älter werden wir jetzt

Happy Aging statt Forever Young
Cover: Älter werden wir jetzt
Krüger Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783810520227
Kartoniert, 286 Seiten, 13,90 EUR

Klappentext

Wir wollen alt werden, aber nicht alt sein. Deshalb lassen wir nichts unversucht, um möglichst lange jung zu bleiben. Doch Wachstumshormone und Vitaminpillen bescheren uns keine Zufriedenheit im Alter. Denn die Frage ist nicht: Wie kann ich möglichst lange leben?, sondern: Wie kann ich möglichst gut leben? Die Weichen für ein Wohlbefinden im Alter werden früh gestellt. Eva Tenzer zeigt anhand von Studien, Experteninterviews, Lebensgeschichten und Reportagen, wie man sich schon im"besten Alter"auf morgen einstellen kann.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 19.10.2005

Von den Neuerscheinungen, die sich mit dem Alter beschäftigen, bespricht Ruth Fühner drei Bände, die jenseits der Anti-Aging-Hysterie "unpolemische und seriöse" Informationen bieten, wie sie versichert. Bei Eva Tenzers "unakademischem" Ratgeber gehe es weniger um die körperlichen Voraussetzungen für ein aktives und hohes Alter als um die Bedeutung der richtigen geistigen Einstellung. Fühner stimmt offensichtlich mit der Meinung Tenzers überein, dass das Altern im Kopf beginnt. Mit einem positiven Selbstbild und dem Abschaffen von Vorurteilen könne man die negativen Folgen wesentlich verringern. "Eher am Rande" erfährt die Rezensentin die unangenehme Tatsache, dass Altern im Zeitalter der Individualisierung vor allem "harte Arbeit am eigenen Selbst" ist.