Erik Orsenna

Porträt eines glücklichen Menschen

Der Gärtner von Versailles
Cover: Porträt eines glücklichen Menschen
C. H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406489815
Gebunden, 144 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

In dieser Miniatur über den Gartenarchitekten Ludwigs XIV. führt uns Erik Orsenna ein in die Kunst Andre Le Notres, der Versailles zu einem der berühmtesten Gärten der Welt gestaltet hat. In knappen impressionistischen Kapiteln schildert Orsenna die Leidenschaft des "grand siecle" für Ordnung und überraschende Fluchtlinien, für strenge Methoden und hochsteigende Illusionen, die den Hintergrund für die Entwürfe und die Gestaltung der Anlagen bilden und seinem Bedürfnis nach Perspektive entgegen kamen. Er macht die subtilen und mutwilligen Phantasien sichtbar, die dem ahnungslosen Besucher der Gärten verborgen bleiben.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002

Hans Pleschinsky ist sehr angetan von dem Buch über den Hofgärtner Ludwigs XIV. Andre Le Notre. Hingerissen vergleicht er es mit einer "chinesischen Tuschezeichnung". Der französische Autor Eric Orsenna habe eine "Liebeserklärung" geschrieben, die es unternehme, die Auffassung des klassischen Gartens, wie er in Versailles unter André Le Notre im 17. Jahrhundert entstanden ist, darzulegen und zu verteidigen. Der Rezensent schwärmt richtiggehend von dem "bezaubernden Buch" und findet es da am "liebevollsten", wo es den Gärtner bei Streifzügen durch seinen Garten beschreibt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet