Erich Kästner

Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es

Kurz und bündig. Epigramme
Cover: Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es
Atrium Verlag, Zürich 2015
ISBN 9783855354092
Gebunden, 112 Seiten, 14,99 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Christoph Niemann. Ein Buch zum Staunen, Schwelgen und Schmunzeln. Wer auf der Suche nach pointierter, praktischer Lebenshilfe ist, für den ist dieses Buch ein Schatz, denn es versammelt Kästners schönste und klügste Lebensweisheiten, von denen viele längst zu geflügelten Worten geworden sind.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.06.2015

Andreas Platthaus fragt sich, ob es sein muss, mit Erich Kästners bekanntestem Epigramm derart hausieren zu gehen. Muss sein, sofern Christoph Niemann Kästner illustriert, nein, korrigiert sich Platthaus, interpretiert. Dass Illustrationen zu Kästner-Texten gut passen, ist das eine. Das andere ist die glückliche Paarung, die Platthaus hier begegnet. Niemann lobt er allgemein wegen seines Ideenreichtums und des originellen Medien- und Farbeinsatzes und speziell für die ihn an Ungerer erinnernden schwarzweißen Bleizeichnungen in diesem Band. Für Platthaus sind sie derart subtil mit den Texten verbunden, dass es eine Freud ist.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet