Eric Friedler

Makkabi chai - Makkabi lebt

Die jüdische Sportbewegung in Deutschland 1898-1998
Christian Brandstätter Verlag, Wien 1998
ISBN 9783854478232
Pappband, 128 Seiten, 34,77 EUR

Klappentext

Ca. 90 Abbildungen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.04.2000

Tobias Asmuth bespricht diesen Band mit deutlicher Begeisterung, die besonders dem Detailreichtum und der seiner Ansicht nach sehr differenzierten Darstellung gilt. Neben einer historischen Aufarbeitung der makkabischen Sportbewegung, die vor allem durch den zunehmenden Antisemitismus in deutschen Turnvereinen starken Zulauf zu verzeichnen hatte, gehe der Autor auch ausführlich auf das `Muskeljudentum` ein, in dem Friedler eine Antizipation vom Klischee des unsportlichen Juden bei den Juden selbst zu erkennen glaubt. Neben einem ausführlichen Teil über die Olympischen Spiele 1936 schätzt der Rezensent an diesem Band auch die Beschreibung der religiöse Einflüsse, die bei der Makkabi-Sportbewegung eine Rolle gespielt haben sowie den nicht unproblematischen Umgang mit Frauen in diesen Vereinen. Das Lesen des Bandes sei "ein Genuss", nicht zuletzt wegen der großartigen und originellen Bebilderung, findet Asmuth.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de