Elisabeth Pfister

Unternehmen Romeo

Die Liebeskommandos der Stasi
Cover: Unternehmen Romeo
Aufbau Verlag, Berlin 1999
ISBN 9783351024918
gebunden, 208 Seiten, 18,41 EUR

Klappentext

Charmanter Liebhaber (Ost) sucht einsame Chefsekretärin (West): Eine deutsch-deutsche Geheimdienstgeschichte voller Zynismus und Menschenverachtung. 35 dieser Frauen wurden enttarnt und wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit oder wegen Landesverrats angeklagt und verurteilt. Das letzte dieser Verfahren fand erst im Januar 1998 statt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 21.03.2000

"Erschütternd" ob ihrer Naivität, schreibt Alfred Cattani, lesen sich die Geschichten der Frauen aus Bonner Ministerien, die von Stasi-Agenten umgarnt und als Spitzel ausgenutzt wurden: das berühmte "Unternehmen Romeo". Vor zwei Jahren hat die Journalistin Elisabeth Pfister über diese Frauen, die Gefängnisstrafen absitzen und, von der Öffentlichkeit verurteilt, später ein neues Leben anfangen mußten, einen Film gemacht. Das darin zu kurz gekommene Interviewmaterial hat sie bearbeitet und als Buch veröffentlicht. Das Buch, schreibt Cattani, läßt einmal mehr die finsteren Tricks der Stasi deutlich werden, wirft aber auch "einen zornigen Blick auf den Westen", der Frauen so infantilisiert habe, daß sie leicht zu Opfern der Stasi werden konnten.