Edward van de Vendel

Spring, wenn du dich traust

(Ab 12 Jahre)
Cover: Spring, wenn du dich traust
Carlsen Verlag, Hamburg 2001
ISBN 9783551580733
Gebunden, 192 Seiten, 13,00 EUR

Klappentext

Aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf. Von Anfang an verstehen sich Tycho und Oliver, die den Sommer über in einem amerikanischen Feriencamp arbeiten, besonders gut. Sie können gemeinsam reden und lachen. Doch als Tycho ganz plötzlich erkennt, dass er sich in Oliver verliebt hat, ist nichts mehr, wie es war. Wie soll er das Oliver erklären und was werden die anderen sagen? Tycho ist verunsichert. Aber mit Oliver zusammen fühlt er sich auf einmal ganz stark, fast unbesiegbar. Daran kann auch ihr Rauswurf aus dem Camp nichts ändern, denn jetzt fangen die richtigen Ferien doch erst an: zwei Wochen allein mit Oliver.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 18.04.2002

"Spring, wenn du dich traust" ist in den Niederlanden mit der goldenen Feder ausgezeichnet worden, und dies wohl zu recht, wie man Ralf Schweikarts Besprechung des Buches entnehmen kann. Van de Vedel erzählt die Geschichte eines schwulen Paares, dessen Liebe an der mangelnden gesellschaftlichen Akzeptanz scheitert. Dem Coming out im ersten Teil der Geschichte und der dort noch vorhandenen Bereitschaft der Liebenden, die Konsequenzen dafür zu tragen, folgt im zweiten Teil der Abbruch der Beziehung. Oliver opfert sie seiner Fußballkarriere, da beides nicht zu haben ist. Als "unterdrückten Schrei" wertet Osteroth die Handlung von einem der beiden Protagonisten in einer Welt, die sich letztlich als "zu klein und zu eng" erweist, um die Liebe der beiden zu akzeptieren. Für den Rezensenten ist dies "eine bittersüße Liebesgeschichte mit zwei unterschiedlichen Spielhälften".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet