Die digitale Bibliothek der Philosophie

Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783861504238
CD-ROM, 12,75 EUR

Klappentext

Auf dieser CD-ROM finden Sie nicht nur die grundlegenden philosophischen Texte der größten Denker unserer Zivilisation von den Klassikern der Antike bis zu denen der Moderne, sondern auch zwei philosophische Lexika und eine Philosophiegeschichte. Und alles ist zitierfähig: wenn Sie Textpassagen in die Zwischenablage kopieren, wird automatisch ausgewiesen, welche Buchausgabe dem Zitat zugrunde liegt! Dazu bekommen Sie auf der CD-ROM das große Philosophenlexikon von Rudolf Eisler plus Eislers Lexikon der philosophischen Begriffe, eines der bedeutendsten philosophischen Begriffslexika europaweit. Und die klassische Philosophiegeschichte von Wilhelm Windelband. Insgesamt 45.339 Seiten Text.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.01.2002

Für die leere Festplatte des gigagroßen "Weihnachtscomputers" weiß Ulrich Kühne was: Die "10.000 Meisterwerke der Malerei" die das Yorck Project auf 11 CD-Roms gepresst hat, oder/und "Die digitale Bibliothek der Philosophie" der Directmedia Publishing aus Berlin. Zwar stört sich Kühne an der mangelnden Qualität der Bilddateien im Kunst-Konvolut ("wohl aus einem Stapel alter Bildbände eingescannt"), und wissenschaftlich korrekte Quellenangaben in der Philosophenbibliothek hat er mitunter vergebens gesucht. Der günstige Preis beider Publikationen aber verlockt ihn dennoch, die aufwendige Eigeninitiative im Netz zugunsten ihrer aufzugeben. Dass die präsentierten Bild- und Textsammlungen nicht vollständig sind, wie Kühne noch vermerkt, versteht sich ja eigentlich von selbst. Vor einem "Schnelldurchlauf" will er uns aber trotzdem gewarnt haben. Es drohten psychedelische Zustände und ein Kulturschock.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet