Der heilige Schatz im Dom zu Halberstadt

Cover: Der heilige Schatz im Dom zu Halberstadt
Schnell und Steiner Verlag, Regensburg 2008
ISBN 9783795421175
Gebunden, 436 Seiten, 59,00 EUR

Klappentext

Mit Fotos von Juraj Liptak. Herausgegeben von Harald Meller, Ingo Mundt und Boje Schmuhl. 350 Farbbabildungen. Der Halberstädter Domschatz gehört zu den weltweit umfangreichsten mittelalterlichen Kirchenschätzen, die in ihrem ursprünglichen Zusammenhang, also am Ort ihrer Nutzung, erhaltengeblieben sind. Das Buch stellt anhand von neu angefertigten Aufnahmen des Fotografen Juraj Liptak 120 Kunstwerke vor, die nicht allein wegen ihrer kunsthistorischen, sondern auch ihrer historischen, liturgischen und frömmigkeitsgeschichtlichen Bedeutung aus dem etwa fünfmal größeren Bestand ausgewählt wurden - 15 Objekte werden hier überhaupt erstmals publiziert.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 13.11.2008

2008 war das Jahr der Domschätze in Sachsen-Anhalt und im Zuge dessen hat nicht nur eine Tagung in Merseburg stattgefunden, die Stefan Laube besucht hat, sondern es ist auch ein Bildband mit 120 ausgewählten Stücken aus dem Halberstädter Domschatz erschienen, den der Rezensent wohlwollend bespricht. Besonders die Fotos, die auch einen Sinn für die dramatische Inszenierung der Exponate beweisen, haben den Rezensenten eingenommen. Viele namhafte Kunsthistoriker haben Beiträge zu diesem Band geliefert, und auch das Niveau der Texte überzeugt Laube, dennoch hat der Band für ihn - wohl wegen der Auswahl - "Coffeetable"-Qualität. Auf jeden Fall kann dieser Prachtband aber zur intensiveren Beschäftigung mit dem Halberstädter Domschatz animieren, so der Rezensent zufrieden.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de