Colette

Ab sofort Rue de Seine

Vom Glück und Unglück des Umziehens
Cover: Ab sofort Rue de Seine
Edition Ebersbach, Berlin 2001
ISBN 9783934703223
Gebunden, 96 Seiten, 12,68 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Noa Kiepenheuer. "Von Umzügen können nur Menschen sprechen, die über Sinn für Sesshaftigkeit verfügen. Des weiteren müssen sie sich, ungeachtet einer großen Anhänglichkeit an den Ort, den sie bewohnen, mit dem Gedanken vertraut gemacht haben, ihn zu verlassen, und schließlich müssen sie über einen gemäßigten Fatalismus verfügen. Aber all das ist immer noch besser als wohnen zu bleiben, auch für den Bücherliebhaber mit seiner Bibliothek, auch für den Sammler von seltenem Porzellan. Denn hat eine Behausung alles, was sie bieten kann, hergegeben, ist sie wertlose Schale geworden. Lieber aufs Neue aufbrechen."

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 19.05.2001

Die französische Erfolgsautorin Colette (1873-1954) war eine echte und versierte Meisterin des Umziehens. Viele Male wechselte sie in Paris mehr oder weniger freiwillig ihr Quartier und schien damit so sehr beschäftigt, dass sie Mitte der vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts über ihre Umzugserfahrungen ein Buch schrieb, informiert Manuela Reichart. Besonders denjenigen, die wegen ihrer vielen Bücher, einer Porzellansammlung oder Haustieren den Standortwechsel meiden, empfiehlt Reichart diesen Band. Je häufiger das Packen, desto geringer der Schrecken. Und ganz nebenbei biete sich das Buch an, auf den Spuren von Colette zu wandeln oder es als kleinen Reiseführer durch die verschiedenen Arrondissements von Paris zu nutzen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter