Clea Roberts

Hier ist, wo wir von Bord gehen

Gedichte
Cover: Hier ist, wo wir von Bord gehen
Edition Rugerup, Berlin/Hörby 2013
ISBN 9783942955386
Broschiert, 111 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Margitt Lehbert. Dieser Band läßt uns den hohen Norden sehen, fühlen, schmecken. Es wäre zu wenig, diese Texte als Naturlyrik zu beschreiben, die Natur ist hier auf eine Weise präsent, daß sie auf uns wirkt wie Musik. Doch auch die Geschichte der Einwohner dieser entlegenen Region, dem Yukon, wird beleuchtet. In Kanada wurde der Band für seine genaue Beobachtungen, seine Musikalität und seine stille Achtsamkeit von der Kritik hoch gelobt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 14.06.2014

Jürgen Brôcan singt ein Loblied auf den nun auch im Deutschen erschienenen Gedichtband "Hier ist, wo wir von Bord gehen" der kanadischen Dichterin Clea Roberts. Er streift mit ihr durch die gezähmte Wildnis von Schneelandschaften und Kleinstädten, verliert sich ganz in der Metaphysik der Texte und bewundert die bisweilen "brutale" Metaphorik der Dichterin. Auch von den im zweiten Teil dieses wunderschön gestalteten Bandes abgedruckten Gedichten ist der Rezensent ganz hingerissen: Hier liest er herrliche Rollengedichte und Porträts vom Klondike am Ende des 19. Jahrhunderts. Großes Rezensenten-Lob erhält auch die Übersetzerin Margitt Lehbert dafür, dass es ihr gelingt, die Gedichte elegant und verlustfrei ins Deutsche zu übertragen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter