Christoph Leisten

Marrakesch, Djemaa el Fna

Prosa
Cover: Marrakesch, Djemaa el Fna
Rimbaud Verlag, Aachen 2005
ISBN 9783890866116
Kartoniert, 75 Seiten, 10,00 EUR

Klappentext

In der vorliegenden Prosaarbeit geht Christoph Leisten von einem Ort aus, nämlich dem berühmten Platz Djemaa el Fna in Marrakesch, wo Geschichtenerzähler und Akrobaten, Heiler, Wahrsager und Musikanten bis in die Gegenwart Tag für Tag ein Fest der Sinnlichkeit entfalten. In den 88 Fragmenten dieses Buches wird die Djemaa el Fna zu einer Schule des Sehens, des Hörens, der Poesie und der Begegnung mit dem Anderen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.12.2006

Stefan Weidner möchte diesen Band mit 88 kurzen Prosatexten von Christoph Leisten gern jedem Reisenden auf dem Weg nach Marrakesch mitgeben. Der Lyriker beschreibt darin seine täglichen Betrachtungen des Platzes "Djemaa el Fna", der seit Elias Canetti und Hubert Fichte in der deutschsprachigen Literatur zu einiger Berühmtheit gekommen ist, wie der Rezensent weiß. Besonders gefällt ihm, dass Leisten stets aufs Neue sehr aufmerksam und ohne Voreingenommenheiten das bunte Treiben und die vielen Gegensätze des Platzes in den Blick nimmt und selbst dessen Namen, der bei Canetti und Fichte lediglich als "Platz der Gehenkten" übersetzt wird, noch weitreichendere Bedeutungen abringt.
Stichwörter