Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Bruce Dickinson

What Does This Button Do?

Die Autobiografie
Cover: What Does This Button Do?
Heyne Verlag, München 2018
ISBN 9783453271128
Gebunden, 448 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Mit 6 SW- und 36 Farbabbildungen. Aus dem Englischen von M. Jost, D. Müller, H. Fricke, D. Fuchs. Bruce Dickinson ist seit über fünfunddreißig Jahren gefeierter Sänger der Heavy-Metal-Band Iron Maiden, mit über 90 Millionen verkauften Alben und über 2.000 Konzerten eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Er ist gleichzeitig Pilot (er fliegt die Ed Force One, die bandeigene 747!), Motivationsredner, Drehbuch- und Romanautor, Radiomoderator und war jahrelang erstklassiger Fechter auf Weltklasseniveau. Von seinen Fans wird er regelrecht verehrt. Jetzt erzählt er die besten Geschichten aus seinem abenteuerlichen Leben, darin schreibt er auch über seinen dramatischen Kampf gegen den Zungenkrebs, der ihm beinahe das Leben gekostet hätte.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 06.12.2018

Solange es Grund gibt zu leiden, läuft es wie geschmiert, doch mit dem Erfolg kommt auch die Langeweile. Das gilt laut Rezensent Frank Schäfer zumindest für die Lektüre von Bruce Dickinsons Memoiren. In "What does this button do?" erzähle der Musiker und Autor spannungsreich von seinen Gewalt-Erfahrungen auf dem Elite-Internat, von seiner ersten Punk-Band, dem ersehnten Plattenvertrag und seinem Eintritt in eine der erfolg- und einflussreichsten Metal-Bands seiner Zeit: Iron Maiden. Für Dickinson war dieser Eintritt der große Schritt zum Welterfolg, für den Leser hingegen ist es der Beginn einer längeren Durststrecke, die nur der staubtrockene Humor des Autors erträglich macht. Gerade zu den spannendsten Themen des jahrelangen Erfolgs schweigt sich der Sänger aus,  etwa zu den Konflikten mit Bandleader Steve Harris, bemängelt der Rezensent. Stattdessen lässt Dickonson es sich nicht nehmen, im klassischen "Promosprech" von seinem Aus- und Wiedereinstieg in die Band zu berichten. Durchwachsen - so könnte Schäfers abschließendes Urteil lauten.