Brigitte Haas-Gebhard

Die Baiuvaren

Archäologie und Geschichte
Cover: Die Baiuvaren
Friedrich Pustet Verlag, Regensburg 2013
ISBN 9783791724829
Gebunden, 200 Seiten, 29,95 EUR

Klappentext

Über die Herkunft der Baiuvaren wurde und wird immer noch in der wissenschaftlichen Forschung wie an Stammtischen seit dem 19. Jahrhundert leidenschaftlich diskutiert. Heute kann die archäologische Forschung darauf eine eindeutige Antwort liefern. Multikulturell und international vernetzt waren bereits die Baiuvaren vor 1400 Jahren. Sie erscheinen nicht in einem quasi luftleeren Raum, sondern in einer Landschaft, die schon Jahrtausende zuvor von Menschen besiedelt und umgeformt worden war. Dank modernster naturwissenschaftlicher Untersuchungsmethoden wie DNA-Analysen an Skeletten und Neutronentomographien an baiuvarischen Schwertern erhalten wir einen sehr differenzierten Blick auf die Lebenswelt der Baiuvaren.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 08.04.2013

Seehofer ein Sauhaufen-Spross? Laut Brigitte Haas-Gebhard könnte das hinkommen, referiert Rudolf Neumaier die Ergebnisse der Archäologin. Allerdings kommt das Buch sprachlich und dramaturgisch viel vorsichtiger daher, wie Neumaier einräumt. Verstanden aber hat er so viel aus dieser verständlichen Arbeit und den sachdienlichen Hinweisen, die die Autorin mittels Neutronentomografie, Röntgen und Isotopenuntersuchung, als vorläufige Bilanz, versteht sich, auf den Tisch zaubert: Der Protobayer ist ein ganz Multikultureller.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet