Barry Eisler

Tokio Killer

Roman
Cover: Tokio Killer
Scherz Verlag, Bern 2003
ISBN 9783502101819
Gebunden, 319 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Vor der Kulisse der Mega-Metropole Tokio betreibt John Rain sein Geschäft als Auftragskiller: Er ist Spezialist für natürliche Tode. Als er einen hohen Regierungsbeamten ermordet, gerät er zwischen die Fronten des amerikanischen Geheimdienstes und japanischen Mafia.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 02.09.2003

Absolut begeistert ist Rezensent Kolja Mensing von Barry Eislers "wuchtigem Debütroman". Erzählt wird die Lebensgeschichte eines Killers, der durch seine amerikanisch-japanische Herkunft in beiden Heimatländern als Fremder betrachtet wird. Da er den gesellschaftlichen Normen beider Seiten nie ganz gerecht werden kann, mutiert er zum skrupellosen Auftragskiller. "Keine Heimat", "keine Hoffnung" gebe es für den Protagonisten, was alles sehr finster sei. Aber verdammt gut zu lesen, wie der entzückte Mensing versichert.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter