Banana Yoshimoto

Eidechse

Erzählungen
Cover: Eidechse
Diogenes Verlag, Zürich 2005
ISBN 9783257064780
Gebunden, 200 Seiten, 18,90 EUR

Klappentext

Aus dem Japanischen von Anita Brockmann und Annelie Ortmanns. Sechs bitterzarte, komische und tröstliche Geschichten über Menschen, die den Schritt endlich wagen: sich zu einer festen Beziehung bekennen, heiraten wollen und die dabei ihre Unsicherheit und Orientierungslosigkeit nicht verschweigen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 04.08.2005

Laura Weissmüller hatte offensichtlich eine gute Zeit mit Banana Yoshimotos sechs neuen Kurzgeschichten, die als "Eidechse" soeben erschienen sind. Märchenhafte, surreale Geschichten hat sie gelesen, die, ohne der "grauen Asphalttristesse" aus dem Weg zu gehen, das Märchenhafte des Lebens auch ganz alltäglicher Gestalten zum Vorschein bringen. Zudem sind, wie die Rezensentin charmiert feststellt, in den Erzählungen immer auch "kleine Lebensweisheiten verpackt"; doch ist die Autorin zu geschickt, um dabei Kitsch zu produzieren. Ihre Geschichten baut sie "unprätentiös, knapp und abgeklärt", ihre Sätze sind "schlicht", aber jederzeit zur Entfaltung einer "zauberhaften Phantasie" fähig. Mit einem "hoffnungsvollen" Gefühl klappte Weissmüller das Buch nach der Lektüre zu, beseelt von der Erkenntnis: "Das Leben ist ein Märchen und alles scheint möglich."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter