Vorgeblättert

Stefan Müller-Doohm: Adorno

Ausgewählte Leseproben.
04.08.2003.

Stefan Müller-Doohm: "Adorno".
Eine Biografie
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003,
mit zahlreichen Abbildungen, 1032 Seiten, gebunden,
Euro 29,90; ab 01. Januar 2004: ca. 36,90 Euro

Erscheint im August 2003

Zur Leseprobe

Mehr Informationen beim Suhrkamp-Verlag

Klappentext:
Zum 100. Geburtstag Theodor W. Adornos erscheint die Biografie Stefan Müller-Doohms, die auf mehrjährigen Forschungen und Archivrecherchen beruht und eine Vielzahl bisher unbekannter Quellen erschließt. Sie weist Adorno den ihm gebührenden Rang zu: als einen der großen Philosophen der Gegenwart, der in der kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und der Tradition eine Neuorientierung des Denkens eröffnete, die bis heute prägend ist. Von der behüteten Kindheit in Frankfurt über die Erfahrung des Exils und der Shoah, von der Frankfurter Schule und dem Institut für Sozialforschung bis hin zu den Ereignissen von 1968, von der Neuen Musik und der Ästhetik über die Soziologie und Philosophie bis hin zur Literatur, Politik und Kulturindustrie reicht das Spektrum. Adornos Biografie zeigt sich als intellektuelle Bestandsaufnahme des zwanzigsten Jahrhunderts, die uns die Geschichte unserer Gegenwart mit anderen Augen sehen lässt.


Zum Autor:
Stefan Müller-Doohm, geboren 1942, ist Professor für Soziologie an der Universität Oldenburg (mehr hier).






Leseprobe