Vorgeblättert

Mircea Cartarescu: Der Körper

18.08.2011. Bukarest ist die Folie der Erinnerungen, Sehnsüchte und Alpträume des Erzählers in Mircea Cartarescus Roman "Der Körper", dem zweiten Teil der Trilogie "Orbitor" des rumänischen Schriftstellers. Lesen Sie hier einen Auszug.
Mircea Cartarescu: Der Körper
Roman
Aus dem Rumänischen von Gerhardt Csejka und Ferdinand Leopold

Zsolnay Verlag, Wien 2011
608 Seiten, gebunden, 26 Euro

Erscheint am 29. August 2011

Hier zur Leseprobe

Bestellen bei buecher.de

Mehr Informationen beim Zsolnay Verlag

Klappentext: Als die Schreibstube des Erzählers dem urbanistischen Größenwahn des Diktators zum Opfer fällt, kehrt Mircea in die Wohnung der Eltern zurück, wo die Vergangenheit wieder lebendig wird. Bukarest leuchtet - die Stadt wird zur Literatur, wenn er Urgroßvater Vasile herbeihalluziniert oder wenn sich Urgroßmutter Maria allmorgendlich in einen Schmetterling verwandelt. In diesem irrwitzigen Roman voller Alpträume, dem zweiten Teil der "Orbitor"-Trilogie des Schriftstellers aus Rumänien, fügen sich Phantastik und Physik, Tradition und Moderne, Sinnlichkeit und Abstraktion zu einem Kunstwerk.

Zum Autor: Mircea Cartarescu wurde 1956 in Bukarest geboren und veröffentlicht seit 1978 Gedichte und Prosa. Zahlreiche Aufenthalte im Westen (u. a. in Berlin, Stuttgart, Wien). Sein Werk wird in viele Sprachen übersetzt. Bücher: u.a. Nostalgia (1997/2009), Travestie (2010) und bei Zsolnay der erste Band der "Orbitor"-Trilogie Die Wissenden (2007) und der zweite Band Der Körper (2011).

Leseprobe