Vorgeblättert

Charlotte Krafft: Die Palmen am Strand von Acapulco...

22.04.2020. Mam und Mom glauben, er sei von einer Fledermaus gebissen worden und würde nun in manchen Nächten an der Wand hängen, aber das ist nicht wahr, er schläft nur ab und zu gern im Stehen, und sonst schläft er vor den Pappkartons auf einem Stapel Badvorleger. "Draußen ist nur der Tod": Eine Erzählung
Charlotte Krafft: "Die Palmen am Strand von Acapulco, sie nicken
Eine endlose Geschichte über den Tod in einer fremden Welt".

Korbinian Verlag, Berlin. Erstausgabe, 160 Seiten, 16 Euro.

Erscheint am 4. Mai 2020

Hier zur Leseprobe

Im Vorverkauf versandkostenfreie Bestellung beim Korbinian Verlag

Im ersten Band mit Geschichten von Charlotte Krafft passiert auf 160 Seiten eine ganze Menge: Einmal rutscht eine der Erzählerinnen auf einer Lache Olivenöl aus, stürzt von dort aus ins Hafenbecken und landet auf einem Seeigel, ein anderes Mal wird ein Vergewaltiger zur Schneekugel. Außerdem gibt es Reisen ins Ewige Eis, genauso wie Weissagungen, unverlässliche Erzähler, genauso wie doppelte Böden und Welterkundungen ebenso wie Selbsterkundungen. Und eben: Humor ebenso wie Verzweiflung, Forscherdrang wie Depressionen.

Am Donnerstag, dem 23. April wird Charlotte Krafft im Rahmen einer Korbinian-Liveschalte aus dem Astra Berlin (zusammen mit Paulina Czienskowski & Marius Goldhorn) zum ersten Mal aus dem Buch lesen. Darüber hinaus wird in den nächsten Wochen ein Musikvideo einer eigens für das Buch von Charlotte Krafft gegründeten Musikgruppe Premiere feiern.

Zur Autorin: Charlotte Krafft, 1991 in Berlin-Wedding geboren, seit 2013 in Berlin-Weißensee lebend, studierte Historische Linguistik und Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität und Literarisches Schreiben am Literaturinstitut Leipzig. Sie ist Gründungsmitglied der Literatur-Clique Rich Kids Of Literature, Entdeckerin der Hyperironie und war kurzzeitig Redakteurin der Literaturzeitschrift Abwärts. Währenddessen veröffentlichte sie dort den hyperironischen Abenteuerserienroman "Amore Plastik". Außerdem schreibt sie mitunter Essays, Dramolette oder Erzählungen für Das Wetter, Metamorphosen und die SZ. (Foto: William Minke)

Zur Leseprobe