Meldungen

Susan Sontag erhält den Friedenspreis

17.06.2003. Susan Sontag erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Die amerikanische Essayistin und Romanautorin Susan Sontag erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Börsenvereins des Buchhandels hervor, die am Dienstagvormittag verschickt wurde. In einer Welt der gefälschten Bilder und der verstümmelten Wahrheiten sei Sontag (70) für die Würde des freien Denkens eingetreten, hieß es laut dpa zur Begründung.Der mit 15.000 Euro dotierte Friedenspreis wird während der Frankfurter Buchmesse im Oktober verliehen.

Sontag hat zuletzt einen viel beachteten Band über Kriegsfotografie vorglegt, "Regarding the Pain of Others". Vergleiche hierzu Arno Widmanns Nachttisch und die Kritik in der New York Times Book Review (inkl. Leseprobe). Sontag wird in nächster Zeit auch sonst viel in Deutschland präsent sein: Von 23. bis 27. Juni wird sie an der Universität Tübingen Poetik-Vorlesungen halten.