Wolf Schäfer (Hg.)

Institutionelle Grundlagen effizienter Wirtschaftspolitik

Cover: Institutionelle Grundlagen effizienter Wirtschaftspolitik
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783428117208
Kartoniert, 187 Seiten, 64,00 EUR

Klappentext

In der scientific community der Ökonomen wird seit längerem der schwindende Einfluss der Volkswirtschaftslehre auf die praktische Wirtschaftspolitik beklagt. Diese Klage ist nicht neu, aber es gibt Indizien, die zu bestätigen scheinen, dass die Kluft zwischen ökonomischer Akademia und angewandter Wirtschaftspolitik sich vertieft. Jedenfalls bildete dieser Eindruck den allgemeinen Diskussionshintergrund für das Generalthema "Institutionelle Grundlagen effizienter Wirtschaftspolitik", das auf der Jahrestagung 2004 des Wirtschaftspolitischen Ausschusses im Verein für Socialpolitik vom 16. bis 18. März in Münster behandelt wurde und deren Referate in diesem Band dokumentiert werden.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.06.2006

Als "ausgesprochen lesenswert" beurteilt Karen Horn diesen Sammelband über die wachsende Kluft zwischen ökonomischen Wissenschaften und angewandter Wirtschaftspolitik, den Wolf Schäfer herausgegeben hat. Sie würdigt Schäfers kritische Auseinandersetzung mit der Entwicklung, dass sich Politiker immer öfter außerhalb der Wissenschaft Rat holen und volkswirtschaftliche Erörterungen in den Medien kaum auf Interesse stoßen. Lobend äußert sie sich über die beiden Beiträge von Bernhard Herz und Lukas Vogel sowie von Hans Pitlik. Deren Untersuchungen, unter welchen Bedingungen liberale Reformen die besten Verwirklichungschancen haben, erscheinen Horn "wissenschaftlich besonders spannend". Außerdem hebt sie Wolfgang Wiegards internationalen Vergleich der Politikberatung hervor, der zu dem Schluss kommt, keines dieser Modelle könne den Sachverständigenrat ersetzen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet