Will Eisner

New York

Großstadtgeschichten
Cover: New York
Carlsen Verlag, Hamburg 2011
ISBN 9783551750457
Gebunden, 423 Seiten, 34,00 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Andreas C. Knigge. Der zweite Band der Will-Eisner-Bibliothek erscheint im gewohnten Format und mit einem ansprechenden Reihendesign. Folgende Geschichten sind enthalten: New York / Big City Blues, The Building, City People Notebook und Invisible People / Unsichtbare Menschen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 21.06.2011

Geradezu hymnisch preist Ole Frahm die Geschichten aus New York, die der zweite Band der Werkausgabe des Comiczeichners Will Eisner versammelt. Dabei haben es ihm nicht nur die faszinierenden Alltagsbetrachtungen angetan, die Eisner erst nach seiner Karriere als Berufszeichner angefertigt hat und die vor allem von beeindruckender Reduktion geprägt sind. Auch die früheren Comic-Zeichnungen des 1917 geborenen Eisners interessieren den Rezensenten nicht zuletzt, weil sie in seinen Augen die künstlerischen Voraussetzungen für sein späteres Werk darstellen. Der Zeichenstil ist höchst wandelbar und heterogen, von detailverliebten bis zu stark konturierten Schilderungen, die gerade wegen ihrer reduzierten Figurenzeichnung so komisch wirken, erklärt Frahm. Als zeichnender Flaneur nimmt Eisner die ganz alltäglichen Vorkommnisse und Details der Großstadt wahr, lobt der Rezensent, der sich am Ende zur Preisung des Zeichners als "zeichnenden Chaplin" aufschwingt, dem man, wie er findet, ebenso viel Beachtung schenken sollte.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet