Werner Rietdorf (Hg.)

Auslaufmodell Europäische Stadt?

Neue Herausforderungen und Fragestellungen am Beginn des 21. Jahrhunderts
VWF Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783897003101
Paperback, 230 Seiten, 14,00 EUR

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 11.04.2002

Rezensent Robert Kaltenbrunner zeigt sich recht angetan von dieser "ebenso konzisen wie streitbaren" Aufsatzsammlung. Ein Reihe von Experten setzt sich darin mit der Frage auseinander, was eine moderne Stadtbaukultur angesichts der Auflösung von historisch gewachsenen Strukturen europäischer Metropolen noch zu bieten hat. Dass man diesen Prozess aufhalten sollte, darüber scheint sich die Fachgemeinde einig zu sein, berichtet Kaltenbrunner. Unklar sei nur, wie man dies leisten könne, und ob dieser Versuch dann doch nicht in die falsche Richtung führe. Die Beiträge von Wolfgang Christ, Karl Schlögel, Walter Siebel, Marco Venturi u.a. machen nach Ansicht des Rezensenten deutlich, dass die siedlungsstrukturellen Entwicklung weder dynamischen noch normativen Gesetzen folgt. So kommt der Rezensent zu dem Schluss, dass eine moderne Stadtplanung keinen leichten Stand hat. Auch wenn die Thematik nicht mehr brandneu ist, bietet das Buch nach Einschätzung des Rezensenten eine Reihe von "erhellenden Einsichten". Was will man mehr?