Vlad Georgescu, Marita Vollborn

Die Gesundheitsmafia

Wie wir als Patienten betrogen werden
Cover: Die Gesundheitsmafia
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783100278166
Gebunden, 383 Seiten, 18,90 EUR

Klappentext

Weite Teile des deutschen Gesundheitssystems stehen unter dem kriminellen Einfluss der vier Standesinteressen Pharma, Ärzteschaft, Kassen und Politik. Zusammen bilden sie die Gesundheitsmafia. Rund 250 Milliarden Euro kassieren Politik, Pharmaindustrie, Ärztelobby und Krankenkassen Jahr für Jahr. Als Begründung dafür geben sie lapidar "Kosten des Gesundheitssystems" an. Die Vier gleichen in ihrer Handlungsweise klassischen Mafiaclans, wie Experten der organisierten Kriminalität attestieren. Jede Gruppierung verfolgt die Durchsetzung der eigenen Interessen und respektiert die Belange der jeweils anderen. Einziger Verlierer dieser Kartellabsprache: der Patient.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.07.2005

Achherrje! Teils ernsthaft erschrocken, teils ironisch schlägt Klaus Ungerer die Hände über dem Kopf zusammen: das ganze Gesundheitssystem - ein "korruptes, absurdes System". Die Ärzte sind geradezu gezwungen zu betrügen, und die Pharmaindustrie irgendwie auch, und bei Krankenkassen handelt es sich um finstere Mächte, die uns mit Plastikkarten in Sicherheit wiegen, obwohl wir, die ahnungslosen Patienten, die ganze Zeit von Gefahren und Fallen aller Art umgeben sind. Die Frage, so Ungerer, ist nur: Wollen wir das wirklich wissen? Fazit: Wahrscheinlich stimmt alles, was hier drin steht, doch empfohlen sei es vor allem als "reizvolle Erzählmatrix für Verschwörungstheoretiker und künftige Thrillerautoren".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet