Valija Zinck

Penelop und der funkenrote Zauber

(ab 10 Jahre)
Cover: Penelop und der funkenrote Zauber
Fischer KJB, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783737340786
Gebunden, 256 Seiten, 12,99 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Annabelle von Sperber. Penelop ist ein seltsames Mädchen: Ihr Haar ist so grau wie das ihrer Oma! Und sie weiß immer schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment fragen wird. Aber eines Morgens ist alles anders: Penelop wacht auf - und hat plötzlich funkenrotes Haar! Und sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich. Am selben Tag erfährt sie auch, dass ihr Vater noch lebt. Dabei hat sie immer geglaubt, er sei gestorben. Heimlich macht Penelop sich auf den Weg, um ihn zu finden. Sie ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet...

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 12.05.2017

Verena Hoenig versichert, dass der Autorin Valija Zinck ihr Anliegen, das Abgedroschene zu meiden, in dieser Geschichte über ein Mädchen mit magischen Kräften gelungen ist. Magisch nämlich sind für Hoenig in diesem Kinderbuch nicht nur die Energie speichernde Katze, ein Regen, der nicht nass macht und eine fliegende Heldin, die ihren toten Vater wiederfindet, sondern auch die Art und Weise, wie Zinck einen spannenden Hexenroman erzählt, ohne das Wort Hexe auch nur einmal zu verwenden, geheimnisvoll, poetisch, berührend und voller ungewöhnlicher Ideen, so Hoenig. Für die Rezensentin eine überzeugende Variante von Nöstlingers "Feuerroter Friederike" in der Landschaft der Uckermark.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de