Umberto Eco

Sämtliche Glossen und Parodien 1963-2000

Platon im Striptease-Lokal - Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge - Derrick oder die Leidenschaft für das Mittelmass - Neue Glossen
Cover: Sämtliche Glossen und Parodien 1963-2000
Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783861504139
Gebunden, 586 Seiten, 10,20 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen übersetzt von Burkhart Kroeber und Günter Memmert. Lange bevor Umberto Eco als Romanautor berühmt wurde, hatte er sich schon als bedeutender Literaturtheoretiker, Mediävist, Linguist und Philosoph einen Namen gemacht. Den meisten Italienern war und ist er jedoch auch bekannt als Verfasser witziger Zeitungskolumnen und scharfsichtiger kleiner Essays und Satiren.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.07.2002

Hans-Martin Gauger kann nicht umhin, diesen Band mit Glossen, kleinen Texten und Essays aus 40 Jahren mit begeistertem Lob zu überschütten. Wie gewohnt, so der Rezensent hingerissen, sind die Texte "witzig und profund" und zeigen, "was für ein toller Hecht " Eco sei. Allerdings muss man besonders für die Glossen, die zwischen 1985 - 1998 wöchentlich für eine Zeitung erschienen sind, ein bisschen Mühe auf sich nehmen, meint Gauger. Denn die Texte seien eben nicht für eine Buchveröffentlichung gemacht worden, sondern in ihrem steten Themenwechsel auf Zeitungslektüre zugeschnitten. Wenn man sie aber in diesem Kontext liest, so der Rezensent beeindruckt, fängt fast jeder Beitrag an "zu leuchten". Bis in die Übersetzung hinein ist Gauger rundum zufrieden und kann die klugen und amüsanten Einfälle des italienischen Autors gar nicht genug preisen. Eines allerdings wundert und schmerzt ihn dann doch: gerade eine Textgruppe unter dem schönen Titel "Cogito interruptus", die er besonders schätzt, fehlt, obwohl der Einband "sämtliche" Texte verspricht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet