Tuutiki Tolonen

Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überraschung

Comic. Ab 9 Jahre

Klappentext

Mit Illustrationen von Pasi Pitkänen. Aus dem Finnischen von Anu Stohner. Hilla, Kaapo und Maikki werden von einem Kindermädchen beaufsichtigt, während ihre Eltern außer Haus sind. Das einzige Problem: Ihr Kindermädchen ist ein Monster! Grah ist haarig, staubig, äußerst liebenswert und spricht nicht. Als die Geschwister herausfinden, dass die Nachbarskinder ebenfalls von Monstern gehütet werden, überlegen sie, woher all die Monster plötzlich kommen. Und warum sie manchmal so unglücklich scheinen. Gemeinsam mit Maikkis sprechendem Bademantel und einem äußert hilfreichen Monster-Lexikon versuchen sie, dem Geheimnis ihrer neuen Freunde auf die Spur zu kommen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.07.2018

Wer hätte gedacht, dass Trolle so friedfertige Geschöpfe sein können, Elfen sich hingegen mitunter als ganz fiese Biester erweisen? In Tuutikki Tolonens Kinderbuch "Monsternanny" machen es sich drei heldenhafte Kinder zur Aufgabe, ihre eigentümliche Nanny vor den bösen Stachelelfen zu beschützen und sie zurück in ihre Heimat, den Wald, zu bringen, erklärt Rezensentin Verena Hoenig. Auf dem Weg müssen die Kinder natürlich allerlei spannende Abenteuer bestehen. Das schönste an diesem Buch ist jedoch der "trockene Humor", mit dem Tolonen nicht nur Kinder zum Lachen bringt, sowie die herrlichen Dialoge der Geschwister untereinander und mit ihrem sprechenden Bademantel. Pasi Pitkänens "hinreißende" Schwarzweiß-Illustrationen setzen dem Ganzen die Krone auf, so die entzückte Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de