Tobias Madörin

Berlin - City in Space

Architecture and Design from the 50ies to the 70ies
Cover: Berlin - City in Space
Vice Versa, Berlin 2004
ISBN 9783932809422
Gebunden, 352 Seiten, 39,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Lurker Grand.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 15.12.2004

Einen fantastischen Bildband mit Fotografien von futuristisch anmutenden Bauwerken aus dem Ost- und Westberlin der fünfziger bis siebziger Jahre hat Ulf Erdmann Ziegler begutachtet. Die Idee, im Zeitalter der Raumfahrt zu leben, habe die Architektur auf beiden Seiten der Mauer auf das Schrillste inspiriert, meint der Rezensent. Im großen und strengen Format der Architekturkamera, mit der Tobias Madörin durch die Stadt gezogen ist, wirken selbst kleinbürgerliche Kudamm-Diskos wie spannende "locations", lobt der Kritiker. Im Plastikschuber geliefert enthält der Fotoband noch ein Heft mit schwarzweißen Fotos sowie drei weitere mit Erläuterungen in englischer, spanischer und deutscher Sprache, so Ziegler, der das phantastisch gedruckte Werk für ein veritables Archiv hält: "Öffentliche Gebäude, Kneipen und Bars, Geschäfte, Kinos, Bäder, Siedlungsbau, transportable Häuser, Kulturbauten, U-Bahnhöfe", zählt der enthusiastische Kritiker die Kategorien des Projekts auf. Die Fotos lassen eine "fantasy-Welt, ein zeitgenössisches ästhetisches Kontinuum" entstehen, findet Ziegler, der damit nicht weniger als eine neue "Kreuzung aus Bilderbuch und Wissensbuch" entstanden sieht.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet