Tobias Hürter, Max Rauner

Die verrückte Welt der Paralleluniversen

Cover: Die verrückte Welt der Paralleluniversen
Piper Verlag, München 2009
ISBN 9783492053327
Broschiert, 272 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Illustriert von Vitali Konstantinov. Unser Universum ist nur eines von unendlich vielen, und jeder Mensch hat Doppelgänger in anderen Welten. Unendlich viele, manche gleichen uns bis aufs Atom. Das behaupten seriöse Physiker, und sie meinen es ernst. Bisher spielten Philosophen, Schriftsteller und Regisseure mit der Idee der vielen Welten, jetzt erobert sie die Kosmologie - und könnte die größte wissenschaftliche Revolution seit der kopernikanischen Wende auslösen. Tobias Hürter und Max Rauner berichten von der Entstehung eines neuen Weltbilds.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.03.2010

Ulf von Rauchhaupt lässt sich nicht beirren. Immer wenn es gegen unendlich geht, ahnt er einen Fehler im System. So auch beim inflationären Auftauchen raumzeitlich unabhängiger, ein Multiversum formender Paralleluniversen in der Physik. Wie es dazu kommen konnte, berichten ihm die beiden Autoren dieses Bandes, Tobias Hürter und Max Rauner, auf ebenso vergnügliche wie erschöpfende Weise. Rauchhaupt taucht ein in die Geschichte der Kosmologie und die Quantenphysik. Auch wenn die Genauigkeit um der Lesbarkeit mitunter leidet, wie er feststellt, die Veranschaulichung noch der vertracktesten Sachverhalte imponiert ihm. Bleibt dem Rezensenten, die Krisenhaftigkeit des Phänomens in Erinnerung zu bringen und die unzureichende Reflexion seiner weltanschaulichen wie philsophischen Voraussetzungen in diesem Buch zu beklagen. Oder glauben die Autoren am Ende selbst an Parallelwelten?
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet