Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Thomas Pynchon

Mason & Dixon

Roman
Cover: Mason & Dixon
Rowohlt Verlag, Reinbek 1999
ISBN 9783498052928
Gebunden, 1023 Seiten, 29,65 EUR

Klappentext

Im Auftrag der Royal Society reisen zwei britische Wissenschaftler 1763 nach Amerika, um eine schnurgerade Grenze zwischen Pennsylvania und Maryland zu ziehen. Diese Grenze wurde später zur Trennungslinie zwischen den amerikanischen Nord- und Südstaaten. Es ist eine Aufbruchszeit. Die bürgerliche Gesellschaft beginnt, Himmel und Erde zu vermessen, um sie nutzbar zu machen für die Diktatur eines weltumfassenden Profitsystems. Erst wird vermessen, dann kommen die Zäune.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 13.10.1999

Das klingt verlockend! Thomas Pynchons neustes Werk sei ein "vielfüßiges, literarisches Monstrum", meint Peter Körte. Auf achthundert Seiten (in der deutschen Übersetzung auf mehr als tausend) betreibt Pynchon, so Körte, "Mimikry an den Erzählkonventionen des 18. Jahrhunderts". Die Übersetzung von Nikolaus Stingl, die dies vorsichtig, ohne zu übertreiben, aufnehme, hält Körte für ein kleines Wunder: Unbedingt preiswürdig. In der Geschichte über die beiden Landvermesser Mason und Dixon, die Mitte des 18. Jahrhunderts die Grenzlinie zwischen Pennsylvania und Maryland, zwischen dem Norden und dem Süden der USA, gezogen haben, sieht Körte eine "säkulare Schöpfungsgeschichte", zugleich aber auch die Reminiszenz an "old weird America": Landvermessung und Astronomie auf der einen Seite, magisches Wissen und kryptische Systeme auf der anderen. Dabei sei Pynchon kein Romantiker, er verachte die Romantik aber auch nicht, meint Körte, und genau dies sei die Spannung, die die Protagonisten und das Buch in Bewegung hielten: "Wenn sie sich einen kurzen Urlaub von der Vernunft gönnen, lockt die Wildnis, doch auch die Wildnis ist wieder nur Anlass zur Ordnung."

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 12.10.1999

Mit großem Respekt und Anerkennung äußert sich Angela Schader über Pynchons neues Buch, das sie sehr detailliert bespricht. Das Anlegen der Mason-Dixon-Linie gerate bei ihm "phantasievoll zum Grenzgang zwischen Ordnungssinn und Wahn": Da werden Schneisen sogar durch Wohnzimmer geschlagen und Bäume lieber gefällt als umgangen. In elf bei einer Kalenderreform übersprungenen Tagen tummeln sich diejenigen, die niemand vermisst oder deren Zeit wertlos ist. In Pynchons typischer Komplexität paare sich Zivilisationskritik mit Komik. Kritisch äußert sich Schader allerdings zur Übersetzung. Der enorme sprachliche Aufwand, den Pynchon betreibe (Orientierung der Sprache an dem Stil des 18. Jahrhunderts, Farbe, Struktur, Dialekte, Brechungen), werde in der Übersetzung zu sehr geglättet - auch wenn man dies beim Lesen der deutschsprachigen Ausgabe kaum vermuten würde.
Thomas Pynchon, geboren 1937 in Geln Cove/New York ist einer der bedeutendsten amerikanischen Autoren der Postmoderne. Er hat Physik und Englisch an der Cornell University studiert und für Boeing ... mehr lesen
Weitere Bücher von Thomas Pynchon

Thomas Pynchon: Bleeding Edge. Roman

Cover: Thomas Pynchon. Bleeding Edge - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014.
Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren. "Bleeding Edge" nennt man eine so neuartige elektronische Anwendung, dass sie noch keinen erwiesenen Nutzen hat. Wie etwa DeepArcher, eine verbesserte… … mehr lesen

Thomas Pynchon: Natürliche Mängel. Roman

Cover: Thomas Pynchon. Natürliche Mängel - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2010.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2010.
Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl. 1970: Der junge Hippie-Detektiv Larry "Doc" Sportello betreibt in LA ein Büro mit dem zweideutigen Kürzel LSD (Location, Surveillance, Detection). Er bekommt … mehr lesen

Alle Bücher von Thomas Pynchon


Bücher zum gleichen Themenkomplex

Frederic Beigbeder: Oona und Salinger. Roman

Cover: Frederic Beigbeder. Oona und Salinger - Roman. Piper Verlag, München, 2015.
Piper Verlag, München 2015.
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Eines Nachts im verrauchten Stork Club im New York City der 40er-Jahre. Der aufstrebende Schriftsteller J.D. Salinger begegnet einer Frau, deren mystische … mehr lesen

Lily King: Euphoria. Roman

Cover: Lily King. Euphoria - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015.
Aus dem Englischen von Sabine Roth. Neuguinea, Anfang der 1930er Jahre. Drei junge Ethnologen - die schon berühmte und faszinierende Amerikanerin Nell Stone, ihr Mann Fen und der… … mehr lesen

David Leavitt: Späte Einsichten. Roman

Cover: David Leavitt. Späte Einsichten - Roman. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2015.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2015.
Aus dem Amerikanischen von Georg Deggerich. Lissabon, 1940: Während Europa im Krieg versinkt, kreuzen sich hier die Wege zweier Paare mit fatalen Konsequenzen. Man wartet auf das nächste… … mehr lesen

William Faulkner: Absalom, Absalom!. Roman

Cover: William Faulkner. Absalom, Absalom! - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2015.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2015.
Aus dem Amerikanischen neu übersetzt von Nikolaus Stingl. Aus der biblischen Geschichte von Absalom, in die Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs versetzt, wird die Geschichte der Sutpens, die sich … mehr lesen

David Safier: 28 Tage lang. Roman

Cover: David Safier. 28 Tage lang - Roman. Kindler Verlag, Reinbek, 2014.
Kindler Verlag, Reinbek bei Hamburg 2014.
Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. … mehr lesen

Archiv: Buchautoren