Susanne Schmidt

Merjem

(Ab 10 Jahre)
Cover: Merjem
Jacoby und Stuart, Berlin 2016
ISBN 9783946593058
Gebunden, 208 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Legal - Illegal Merjem erzählt von Abschiebung und Asyl in Form einer Krimi- und Freundschaftsgeschichte. Als der 12-jährige Linus vom Hausmeister seiner Schule dazu verdonnert wird, ein Graffiti zu übermalen, stößt er in der winterkalten Umkleide des Tennisplatzes auf Merjem, ein Mädchen aus seiner Klasse, das sich dort versteckt hat und sehr verschreckt wirkt. Gemeinsam mit seiner Klassenkameradin Dana findet er heraus, dass Merjems Eltern nach Albanien abgeschoben worden sind. Merjem selbst konnte sich der Abschiebung jedoch entziehen und wird nun von der Polizei gesucht. Linus und Dana beschließen, Merjem zu helfen und geraten dabei in gefährliche Situationen, vor allem, als sie den kriminellen Machenschaften des fiesen Hausmeisters auf die Spur kommen …

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 05.01.2017

Es mag Bücher geben, die gerade wegen ihrer Botschaftslosigkeit zu recht gelobt werden, räumt Rezensent Marcus C. Schulte von Drach ein, Susanne Schmidts neues Kinderbuch gehört allerdings definitiv nicht dazu, denn seine Botschaft ist klar und deutlich und kommt, wie er findet, genau zur rechten Zeit. In ihrer Geschichte über eine junge Albanierin, die vor der Polizei flieht, um nicht wie der Rest ihrer Familie aus Deutschland abgeschoben zu werden, beschäftigt sich Schmidt mit der Flüchtlingskrise aus der Sicht von Kindern und schafft es dabei, den Aspekt zu fokussieren, der allem Handeln vorausgehen muss, lobt der Rezensent: "Es geht erst einmal ganz einfach um Menschen". Nebenbei wird außerdem ein Kriminalfall gelöst und Verliebte zueinander geführt, ein klassisches Happy End gibt es jedoch nicht - zum Glück, freut sich von Schulte von Drach, denn damit hätte es die Autorin ihren Lesern zu einfach gemacht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de