Stefan Lukschy

Der Glückliche schlägt keine Hunde

Ein Loriot Porträt
Cover: Der Glückliche schlägt keine Hunde
Aufbau Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783351035402
Gebunden, 345 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Ihr Hund kann überhaupt nicht sprechen? Macht nichts, dafür können Sie das Porträt eines der beliebtesten Humoristen Deutschlands lesen. Stefan Lukschy, langjähriger Weggefährte und enger Vertrauter Loriots, erzählt voller Respekt, Witz und Liebe von dem Mann, der die Deutschen das Lachen gelehrt hat. Loriots Sketche sind Teil des kollektiven Gedächtnisses geworden - wer kann sich heute noch eine Liebeserklärung ohne Nudel vorstellen? Stefan Lukschy lernte Vicco von Bülow 1975 kennen, als er dessen Regieassistent wurde. Mit Beiträgen von Harald Clemen, Axel Hacke, Bully Herbig, Hape Kerkeling, Rudolf Kowalski, Heinz Meier, Peter Neugebauer, Bastian Pastewka, Max Raabe, Peter Raue, Dagmar Reim, Otto Sander, Heinrich Schafmeister und Helmut Schmidt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.12.2013

Noch einmal musste Tilman Allert lachen (oder besser: durfte) über all die Wirtschaftswunderspäße Loriots, versammelt in diesem Werkstattbericht seines Mitarbeiters und Freundes Stefan Lukschy. Anhand zahlloser Beispiele, gesehen von der anderen Seite der Kamera, erlebt Allert den Perfektionisten und den Klamaukliebhaber Loriot und erfährt, wo die Wurzeln für die Sensibilität des Künstlers für das rhetorisch Gestelzte liegen, an dem Nachkriegsdeutschland so reich war. So viel Genuss bietet der Band dem Rezensenten nicht zuletzt, weil Lukschy es an respektvoller Distanz nicht fehlen lässt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de