Stefan Boness

Flanders Fields

Eine fotografische Spurensuche auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges.
Cover: Flanders Fields
Verlag für Bildschöne Bücher, Berlin 2008
ISBN 9783939181156
Gebunden, 105 Seiten, 35,00 EUR

Klappentext

Mit 52 Abbildungen und Texten auf Deutsch, Englisch, Niederländisch und Französisch von Tanja R. Müller. Flanders Fields ist eine fotografische Spurensuche auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges in der Gegend um Ypern, Belgien, in der alliierte und deutsche Soldaten zu Hunderttausenden starben. Die visuelle Vermittlung der vielschichtigen Identität der Landschaft provoziert die Imagination des Betrachters und regt einen Prozess der subjektiven und objektiven Reflexion an. Die dargestellte Landschaft wird so zu einer Metapher für die kollektive historische Erinnerung des zwanzigsten Jahrhunderts.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 27.02.2009

Frei von dem Versuch patriotischer Sinngebung, bietet dieser "aufwendig gestaltete" Fotoband für Christoph Jahr die Chance, genauer hinzusehen. Was der Fotograf Stefan Boness in seinen Bildern systematisch zu Tage fördert, sind die Spuren des Ersten Weltkrieges rund um Ypern. Erscheinen ihm die Aufnahmen von verfallenen Bunkern und Soldatenfriedhöfen voll Melancholie, erfasst Jahr in Anbetracht ehemaliger Frontabschnitte dann doch ein Schaudern: Hier wurde Gewaltgeschichte geschrieben.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet