Sebastiao Salgado

Kuwait. A Desert on Fire

Deutsch - Englisch - Französisch
Cover: Kuwait. A Desert on Fire
Taschen Verlag, Köln 2016
ISBN 9783836561259
Gebunden, 208 Seiten, 49,99 EUR

Klappentext

Als die irakischen Truppen 1991 auf ihrem Rückzug aus Kuwait die Ölfelder des Landes in Brand setzten, fotografierte Sebastião Salgado die verzweifelten Bemühungen der Löschtrupps, das Inferno der brennenden Wüste einzudämmen. "Für mich sind diese Männer die wahren Helden des Krieges. Von Kopf bis Fuß mit Öl verschmiert, bewegten sie sich wie Gespenster durch dieses Elend. Das Dröhnen der Flammen zwang sie, sich gegenseitig ins Ohr zu schreien, um sich zu verständigen. Ich bin vom Engagement der Feuerwehrleute heute noch genauso beeindruckt wie ein Vierteljahrhundert zuvor." Sebastião Salgado

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 10.04.2017

Michaela Metz findet, dass Sebastiao Salgados vor fünfundzwanzig Jahren entstandene Bilder aus der Hölle der brennenden Ölfelder von Kuwait aktuell sind und bleiben, weil die Katastrophe jederzeit wiederkehren kann. Die hundert Aufnahmen von den verzweifelt gegen die Brände kämpfenden Arbeitern, den flugunfähigen Vögeln, den Rußwolken und dem schwarzen Rohöl, das unaufhörlich aus den zerstörten Pipelines sprudelte, wirken auf Metz wie ein Inferno, sichtbar in den vom Fotografen festgehaltenen, den Betrachter soghaft anziehenden Gesten und Blicken, meint sie.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de