Sebastian Orlac

Verteidigung der Himmelsburg

Roman
Cover: Verteidigung der Himmelsburg
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2006
ISBN 9783608937398
Gebunden, 214 Seiten, 19,50 EUR

Klappentext

Er weiß nicht viel über seine Frau, aber er kennt all ihre Passwörter. Paul verliebt sich in Emma, die Synchronstimme von Jodie Foster, die nebenher an Familienaufstellungen teilnimmt oder sich mit ihrer schwangeren Freundin streitet, die von ihrem bei einer irischen Briefkastenfirma gestrandeten Mann belauscht wird. Das ganze Leben ist nichts als ein anrührendes und doch groteskes Theaterstück, in dem es darum geht, eine passende Rolle für sich zu finden.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.08.2006

Sebastian Orlacs Familienroman "Verteidigung der Himmelsburg" hat Rezensentin Julia Bähr zeitweise eine vergnügliche Lektüre bereitet. Das reine Amüsement bietet das Buch allerdings nicht, bei der Rezensentin stellt sich immer wieder eine gewisse Beklemmung ein. Orlacs Porträt kommt der heute Dreißig- bis Vierzigjährigen nach Ansicht Bährs ernüchternd illusionslos daher. Deutlich wird für Bähr: die ganzen Probleme, die frühere Generationen mit ihren Eltern hatten, haben die Protagonisten dieses Romans mit ihren Partnern und Freunden auszufechten, mit denen leben sie in familienähnlichen Strukturen zusammenleben. "Man klammert sich aneinander", beschreibt Bähr die von Orlac in lakonischen Sätzen geschilderten Verhältnisse, "gehört zusammen und doch wieder nicht."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet