Ronald Clapham (Hg.), Gerhard Schwarz (Hg.)

Die Fortschrittsidee und die Marktwirtschaft

Cover: Die Fortschrittsidee und die Marktwirtschaft
NZZ libro, Zürich 2006
ISBN 9783038232353
Gebunden, 256 Seiten, 33,00 EUR

Klappentext

Lässt die Marktwirtschaft mehr als andere Wirtschaftsordnungen gesellschaftlichen und technologischen Fortschritt zu und fördert ihn? Wie kann man verhindern, dass Fortschrittsskeptiker auch Gegner offener Gesellschaften werden? Diese und andere Fragen sind Gegenstand des Sammelbandes.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.09.2006

Angetan berichtet Charles Beat Blankart über diesen Band über "Die Fortschrittsidee und die Marktwirtschaft", der aus einem Seminar der "Progress Foundation" in Zürich 2004 hervorgegangen ist. Neben klassischen Texten großer Philosophen und Ökonomen bietet der Band nach Auskunft des Rezensenten auch aktuelle Erörterungen zum Thema Fortschritt. Besonders gelungen erscheint ihm dabei Friedrich A. Lutz? Vergleich von Claude-Henri de Saint-Simon, Karl Marx und Joseph Schumpeter mit John Stuart Mill einerseits und John Maynard Keynes andererseits. Außerdem hebt er Robert Nefs Auseinandersetzung mit der Frage, "ob es so etwas wie Fortschritt überhaupt gibt", sowie Michael Wohlgemuths Aufsatz über "Demokratie und Marktwirtschaft als Bedingungen für den sozialen Fortschritt" lobend hervor. Insgesamt vermittelt der Band für Blankart einen gelungenen Überblick über die Diskussion über Fortschritt und Marktwirtschaft.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de