Richard van Camp

Die ohne Segen sind

(Ab 14 Jahre)
Cover: Die ohne Segen sind
Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2000
ISBN 9783473352050
Gebunden, 160 Seiten, 11,25 EUR

Klappentext

Aus dem Kanadischen von Ulrich Plenzdorf. Larry will vergessen, was war. Was sein Vater ihm antat und wozu seine Mutter nur schwieg. Larry will sein wie Johnny, so stark. Und er will lieben - das Mädchen Juliet.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 08.11.2000

Stephanie von Selchow fühlt sich durch diesen Jugendroman ganz in den Bann gezogen. Die Geschichte, in der ein siebzehnjähriger Dogribindianer aus einer kanadischen Kleinstadt von seinen Nöten erzählt, treffe in die "Magengrube" und sei "faszinierend" gemacht. Der Wechsel zwischen "lyrischem" und "rauem" Ton des Helden, der nie seinen "Galgenhumor" verliere, bilde das "Chaos der Pubertät" überzeugend ab und sei zudem durch Ulrich Plenzdorf "kongenial" ins Deutsche übertragen, schwärmt die Rezensentin. Dem kanadischen Autor sei damit ein lebendiger Roman gelungen, von dem sie annimmt, dass er schon bald zum "Kultbuch" avanciert.