Reto Guntli, Rainer Moritz

Die schönsten Buchhandlungen Europas

Cover: Die schönsten Buchhandlungen Europas
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2010
ISBN 9783836926133
Gebunden, 200 Seiten, 39,95 EUR

Klappentext

Es gibt sie noch, die idyllischen Stätten der Buchwelt mit Beratung durch Kenner, besonderen Autorenlesungen und Mengen schöner, mit Bedacht ausgewählter Bücher. Diese Orte, an denen man Freundschaften schließt und jedes Zeitgefühl verliert: Buchhandlungen, wie Leser sie lieben. Die zwanzig vielleicht schönsten Buchhandlungen in Europa zeigen wir in diesem Bildband. Ob Felix Jud in Hamburg, Selexyz Dominicanen in einer ehemaligen Dominikanerkirche in Maastricht, Lello in Porto, Galignani in Paris oder Daunt Books in London - edle Regale, hölzerne Täfelungen und Wendeltreppen, Tresen von anno dazumal, ein bequemer Lehnstuhl mit Leselampe daneben oder auch modernes Mobiliar in ungewöhnlichen Räumen wecken Lese-, Kauf- und Reiselust.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.09.2010

Ein schönes Buch über schöne Buchhandlungen mit nur einem Schönheitsfehler, wie Felicitas von Lovenberg findet: Viele schöne Buchhandlungen fehlen. Gegen die, die ins Buch aufgenommen sind, hat sie allerdings gar nichts einzuwenden, von den Klassikern wie dem Heywood Hill in der Londoner Curzon Street bis zu - man höre und staune - dem weit übers Kettenniveau herausragenden Buchhaus Campe (zu Thalia gehörig) in Nürnberg. Von Lovenberg freut sich, dass dem Buch bei aller Sorge um den Fortbestand des darin Verewigten das Jammern fremd bleibt, und auch mit der Idee der Verfasser dazu, was eine gute Buchhandlung ist, geht sie einig: Man finde darin, was man gar nicht gesucht hat.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet