Rebecca Hunt

Everland

Roman
Cover: Everland
Luchterhand Literaturverlag, München 2017
ISBN 9783630874630
Gebunden, 416 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Pocaio. Die Insel Everland wird von zwei Antarktisexpeditionen erforscht, zwischen denen hundert Jahre liegen. Doch die Einsamkeit, die harten Wetterbedingungen und die feindseligen Kräfte der Natur sind heute wie damals bestimmend, und bei beiden Expeditionen zeigt sich: Die Antarktis enhüllt den wahren Charakter der Menschen, die sich ihr aussetzen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.10.2017

Rezensent Martin Halter weiß zwar, dass die Autorin niemals in der Antarktis war und sich mehr vom Krimi als von der klassischen Abenteuergeschichte hat inspirieren lassen, mit wie viel Sachkenntnis Rebecca Hunt das Drama im kalten Polar inszeniert, hat ihn dennoch beeindruckt. Parallel die erste Everland-Expedition und die Jubiläumstour erzählend, konfrontiert ihn die Autorin mit existenziellen Fragen und einer spannenden Psychodynamik im ewigen Eis. Hunts klare Sprache und ihr Gespür für die Ängste und Zweifel ihrer Figuren findet Halter bemerkenswert.