Ralf Altenhof

Die Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages

Dissertation
Cover: Die Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages
Westdeutscher Verlag, Wiesbade 2002
ISBN 9783531138589
Kartoniert, 423 Seiten, 33,00 EUR

Klappentext

Die Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages blicken mittlerweile auf eine über dreißigjährige Geschichte zurück - Grund genug, endlich eine Bilanz vorzulegen. Diese erste Gesamtdarstellung beleuchtet die eingesetzten wie die nicht eingesetzten Enquete-Kommissionen. Letztere wurden von der Forschung zum Teil noch gar nicht wahrgenommen. Der Autor untersucht vier Ebenen: die Konstituierung, das Innenleben, die Ergebnisse und die Wirkungen der Enquete-Kommissionen. Die Analyse basiert unter anderem auf über 130 Interviews mit Abgeordneten und Sachverständigen.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 29.09.2003

Da habe sich endlich jemand die Mühe gemacht, minutiös die Struktur, Erträge und Themen aller Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages auseinander zu nehmen, lobt der Konstanzer Politikwissenschaftler Leonhard Neidhart. Er findet das sehr aufschlussreich, "spannend" und "gut lesbar", was Ralf Altenhof über diese 1969 eingerichtete Institution zusammengetragen hat. Diese "gesetzgeberische Hilfsinstitution" erscheine durch die Analyse Altenhofs zunehmend als parteipolitisch zerriebene und stark aufgeblähte Einrichtung, die mittlerweile "in Richtung stumpfe Waffe neige". Diese Einsicht verleitet Neidhart zu dem allgemeinen Resümee, dass man hier exemplarisch erkennen könne, "wie schwierig die Wissensbeschaffung für Zwecke der Politik sein kann". Der Autor habe jedenfalls mit dieser Untersuchung ein "vorbildlich gründliches" und "interessantes" Werk vorgelegt.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet