Piotr Uklanski

Earth, Wind and Fire

Deutsch - englisch - polnisch
Cover: Earth, Wind and Fire
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2004
ISBN 9783775714846
Gebunden, 204 Seiten, 39,00 EUR

Klappentext

Katalog zur Ausstellung in der Kunsthalle Basel, 17.Juni - 22. August 2004. Die Publikation stellt das Werk des polnischen Künstlers Piotr Uklanski (geboren 1968 in Warschau) vor. Der Künstler absorbiert in seinen Arbeiten unterschiedlichste Referenzen aus Populärkultur und bildender Kunst. Oft geht Uklanski dabei auf kontroverse Themen ein, wie in 'Die Nazis', einer spektakulären Serie von Standbildern, die berühmte Stars in Filmproduktionen über das Dritte Reich zeigt. 2002 veröffentliche Uklanski mit 'Untitled (Gingerass)' in einer Anzeige im New Yorker Artforum das entblößte Hinterteil von Alison Gingeras, Kuratorin am Centre Pompidou. Für seine Performance 'The Full Burn' engagierte Uklanski einen Stuntman, der in Brand gesetzt wurde.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 02.02.2005

In den Augen des Rezensenten Ulf Erdmann Ziegler ist diese Werkschau des jungen polnischen Künstlers Piotr Uklanski ein Feuerwerk an Ideen, "eine gezielt undurchschaubare Mischung aus fremden und eigenen Bildern, Blick in die Werkstatt und Blick in den Abgrund". Ein Thema, was den Künstler besonders interessiert, so schließt der Rezensent beispielsweise aus einem dem Buch nachgestelltem Interview mit Roman Polanski, ist die Frage von "Rollenspiel und Ruhm". Dazu passt, dass er auch seine Ausstellung bei der Frieze Art Fair in London mit einem Graffiti und fetten Ausrufezeichen garnierte. Durch diese auch im Band wieder zu findende Präsentationsweise wird es zu einem "ausgefuchsten, brutalen und romantischen Künstlerbuch", das von seiner dramatischen und exzessiven Pose lebt. Ziegler hat dafür einen eher lakonischen Kommentar übrig "Die Jugend triumphiert, solange sie kann."