Oscar Wilde

Oscar Wilde

Gerd Haffmans bei Zweitausendundeins, Frankfurt - Zürich 2004
ISBN 9788989676744
Gebunden, 2056 Seiten, 49,95 EUR

Klappentext

Neu übersetzt von Bernd Eilert, Georg Deggerich, Susanne Luber, Petra-Susanne Räbel, Eike Schönfeld und Hans Wolf. Um 170 Seiten erweiterte Neuausgabe der Haffmans-Edition von 1999 mit dem Roman "Dorian Gray", den Märchen, den Erzählungen, den Essays und Komödien und mit einem neuen Ergänzungsband von 2004 ("Salome" und "Brief aus dem Gefängnis") und einem Beiheft (mit Stimmen über Wilde, einer Chronik zu Leben und Werk, Bibliografie und Filmografie).

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.01.1970

Schöner und vielstimmiger, frecher und betörender als in dieser definitiven 'Best of'-Ausgabe hat Rezensent Heinrich Detering die Werke von Oscar Wilde auf Deutsch noch nicht gelesen. Die seinen Informationen zufolge um fast dreihundert Seiten erweiterte Neufassung der Zürcher Ausgabe" überzeugt ihn besonders wegen des hinzugefügten fünften Bandes mit dem Stück 'Salome' und jenem "Riesenbrief, den Wilde aus dem Gefängnis an den einstigen Geliebten Lord Alfred Douglas gerichtet hat". Salomes Opfer der Lust und die Passion des heiligen Dandys - der Rezensent sieht hier "die Opferung des Heiligen aus verschmähter Liebe" der Geschichte vom Opfer des Liebenden selbst gegenübergestellt, was einen ausgesprochen hellsichtigen Blick auf Oscar Wilde ermögliche. Aber auch die nach Ansicht des Rezensenten brillant übersetzten Komödien und frisch übersetzten Essays tragen erheblich zum fantastischen Gesamteindruck bei.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter