Ole Könnecke, Thomas Winding

Großvaters Geschichten von den Tieren

(Ab 6 Jahre)
Cover: Großvaters Geschichten von den Tieren
Carl Hanser Verlag, München 2003
ISBN 9783446202986
Gebunden, 128 Seiten, 13,30 EUR

Klappentext

Aus dem Dänischen von Gabriele Haefs. Pinguine, die einem die Gummibärchen wegschnappen, Enten, die nicht spülen wollen, und Hunde, die Opern singen: Wenn Großvater Geschichten erzählt, weiß man nie, ob sie wahr sind. Das macht aber nichts. Hauptsache, sie sind spannend. Und komisch!

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 19.11.2003

Rundum zufrieden ist Ulla Schickling mit dieser Geschichtensammlung, die ein Großvater seinem Enkel aus dem fantastischen Reich der Tiere auftischt. Hier wird geflunkert und geschwindelt, was das Zeug hält, meist ziemlich spannend, oft lustig und nur gelegentlich unverständlich, wie die Rezensentin versichert, der dabei Thomas Windings Text und Ole Könneckes Zeichnungen gleich viel Spaß gemacht haben. Und weil die einzelnen Geschichten auch besonders lang sein, findet die Rezensentin sie bestens geeignet fürs Vorlesen vor dem Zu-Bett-Gehen.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 15.05.2003

Die Erzählkunst des mehrfach ausgezeichneten Kinderbuchautors Thomas Winding ist nur scheinbar lapidar und harmlos, meint Rezensentin Birgit Dankert. Dahinter verbergen sich ernsthafte Gedankenspiele, schreibt sie mit Blick auf den der kindlichen Phantasie angepassten Versuch eines Großvaters, seinem kleinen Enkel "die Welt jenseits der Welt zu erklären". Die besten Geschichten nähern sich dem philosophischen Kunstmärchen, urteilt Dankert. Ausdrücklich lobt sie auch die Übersetzung von Gabriele Haeefs, die zeige, wie kunstvoll einfache Sprache sein kann.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet