Nicolas Born

Wo mir der Kopf steht, 2 CDs

Gedichte
Cover: Wo mir der Kopf steht, 2 CDs
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2007
ISBN 9783455305289
CD, 22,95 EUR

Klappentext

Sprecher: Sylvester Groth. Mit seinem Roman "Die Fälschung" wurde er auch einem breiten Publikum bekannt, eigentlich aber war Nicolas Born, der 1937 in Duisburg geboren wurde, vor allem Lyriker. In den sechziger und siebziger Jahren, als politische Gedichte en vogue waren, beharrte Born auf der Poesie der Dinge - freilich nicht, ohne sich auch einzumischen. 1979 starb Born, nur 42 Jahre alt. Zu seinem 70. Geburtstag werden hier Aufnahmen aus ARD-Archiven und Neuaufnahmen mit dem Schauspieler Sylvester Groth kombiniert.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.01.2008

Freudig begrüßt Harald Hartung dieses Hörbuch, das eine Auswahl von Nicolas Borns Gedichten aus allen Phasen seines Schaffens präsentiert. Er bedauert den frühen Tod des Dichters und berichtet über seine literarische Entwicklung, sein Poesieprogram und seine Vorliebe für die "rohe, unartifizielle Formulierung". Die Auswahl der Gedichte auf vorliegender CD, die von der Jury der HR2-Bestenliste zum Hörbuch des Monats gewählt wurde, scheint ihm überaus gelungen. Einen Teil der Gedichte kann man zur Freude Hartungs im O-Ton Borns hören, der ihm "beinah asketisch" anmutet. "Persönlich" sei an dieser Lesung nur die "Stimmfärbung", nicht aber "der Vortrag". Auch Sylvester Groths Lesung der übrigen Gedichte hat ihm gefallen. Er bescheinigt ihr, dass der Dichter mit ihr vollauf zufrieden wäre.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter