Meister Eckhart

Meister Eckhart: Lateinische Werke

Band V
W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2007
ISBN 5978317001086
Gebunden, 656 Seiten, 678,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Albert Zimmermann und Loris Sturlese. Mit dem Abschluss des vorliegenden fünften Bandes hat die historisch-kritische Ausgabe der Lateinischen Werke Meister Eckharts ihr Hauptziel erreicht. Alle bekannten lateinischen Texte des deutschen Philosophen und Theologen liegen nun in einer zuverlässigen kommentierten Edition und ins Deutsche übertragen vor. Auch die Dokumente zu seinem Leben und zu seinem Prozess, die bisher in verschiedenen selten gewordenen Ausgaben verstreut waren, erscheinen als vollständige, systematische und kommentierte Sammlung im zweiten Teil dieses Bandes.
I. Collatio in Libros Sententiarum. II. Quaestiones Parisienes. III. Sermo die b. Augustini Parisius habitus. IV. Tractatus super Oratione Dominica. V. Sermo Paschalis a. 1294 Parisius habitus. VI. Acta et regesta vitam magistri Echardi illustrantia.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.08.2007

Für den Philosophiehistoriker und Rezensenten Kurt Flasch ist der vorliegende Dokumentenband zu Meister Eckharts "Lateinischen Werken" ein Meilenstein. Die Lebens- und Prozessakten Eckharts bedeuten für Flasch einen "markanten Schnitt" in unserem Bild der deutschen Ideen- und Kulturgeschichte um 1300, das vor allem von verallgemeinernden Begriffen, wie Scholastik und Mystik, geprägt sei. Dass die Forschung mit dem von Albert Zimmermann und Loris Sturlese herausgegebenen Band überdies ein "unentbehrliches" Werkzeug in die Hand gelegt bekommt, daran zweifelt Flasch auch nicht. Ihm selbst zeigen die Gutachten zur Verurteilung Eckharts, dass der Papst und die Kirche jedenfalls "nicht leichtfertig und nicht pauschal" gehandelt haben.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de