Matti Y. Joensuu

Blinder Neid

Roman
Cover: Blinder Neid
btb, München 2002
ISBN 9783442728565
Taschenbuch, 252 Seiten, 9,00 EUR

Klappentext

Aus dem Finnischen von Stefan Moster. Ein neuer Fall für Kommissar Harjunpää und sein Team: die reichen Lehikonens werden von Unbekannten terrorisiert und erstatten Anzeige. Wenig später liegt ein stadtbekannter Spanner in ihrem Garten - tot und mit eingeschlagenem Schädel ...
Jari Lehikonen hat es geschafft: Er verfügt über einen akademischen Grad, einen guten Job, eine repräsentative Wohnung, eine schöne Ehefrau und zwei Autos. Dödö und Antsu hingegen sind Verlierer. Der eine arbeitet als Nachwächter und ist von Offenbarungseid und Räumungsklage bedroht, der andere trägt frühmorgens mit einem alten Fahrrad Zeitungen aus. Aber die beiden haben Visionen, Tagträume. Und sie sind voller Verbitterung. Nur ein paar Anrufe, und schon wird fuhrenweise Sand und Schutt auf dem Grundstück des erfolgreichen Lehikonen abgeladen und zwanzig Parkettleger stehen vor der Tür. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Keine der Maßnahmen ist für sich allein genommen über die Maßen schrecklich. Aber in der ununterbrochenen, dichten Abfolge und in der Summierung machen sie die Betroffenen wahnsinnig. Die Lehikonens verlieren allmählich den Boden unter den Füßen ...
Stichwörter