Martin Suter

Allmen und der Koi

Roman
Cover: Allmen und der Koi
Diogenes Verlag, Zürich 2019
ISBN 9783257070750
Gebunden, 272 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Eine Einladung von "Unbekannt" lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichen Fische - der wertvollste - ist verschwunden. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, "Boy", fast eine Million wert, ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew finden diskreten Zutritt zur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblick in eine kuriose Sammelleidenschaft.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 31.10.2019

Rezensent Harald Eggebrecht empfiehlt Martin Suters neuen Krimi für längere Zugfahrten. Der Süffigkeit wegen, aber auch, weil sich mit Allmen so schön und unangestrengt vom Luxus träumen lasse. Und wenn es Suters Ermittler und seinen Kompagnon Carlos diesmal nach Ibizia auf die Finca eines Musikproduzenten verschlägt, wo sie dessen entführt Koi-Fisch Boy suchen müssen, dann erkennt Eggebrecht nach der Lektüre sogar das "Satirische" im Roman.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de