Madiba

Das Vermächtnis des Nelson Mandela
Cover: Madiba
Haffmans und Tolkemitt, Berlin 2014
ISBN 9783942989688
Gebunden, 288 Seiten, 22,95 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Khalo Matabane, Khalo, Sasha Abramsky und Christian Beetz. Aus dem Englischen von Andreas Simon dos Santos und Nicolai von Schweder-Schreiner. Nelson Mandela ist eine der wichtigsten und inspirierendsten Figuren des 20. Jahrhunderts. Sein Leben und Wirken hat einen unmessbaren Einfluss auf Generationen von Menschen in der ganzen Welt.In diesem Buch nähern sich über 30 bedeutende Persönlichkeiten unserer Zeit - Politiker, Künstler, Aktivisten, Weggefährten und Kritiker - in eigenen Beiträgen dem Phänomen Nelson Mandela. Auf diese Weise entsteht ein deutlich vielschichtigeres Bild als die herkömmlichen Mandela-Porträts. Neben großer Bewunderung für den Friedensstifter und Versöhner melden sich auch kritische Stimmen zu Wort.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.08.2014

Das von Khalo Matabane, Sasha Abramsky und Christian Beetz herausgegebene Buch taugt als Begleitung zum Dokumentarfilm "Madiba", schreibt Andreas Eckert, dem unter den hier versammelten an Nelson Mandela erinnernden Stimmen am besten jene differenzierteren gefallen haben, die den alltäglichen Kampf gegen das Apartheidsregime vergegenwärtigen beziehungsweise die Kehrseite des "neuen Südafrika" beleuchten, wie der Journalist Rian Malan es macht. Die eher unkritischen Bewunderungen unter den versammelten 29 Interviews (von Juliette Binoche oder Colin Powell) stehen laut Eckert im Band in Kontrast zu Schilderungen von Morden und Zeitzeugen, die die von Mandela ins Werk gesetzten Amnestien scharf  kritisieren.